Zu Feri in:
myFERI Economics Portal

FERI Alternatives Update: März 2019 – Umsatzbeteiligung an Hedgefonds: Investoren profitieren doppelt

Bad Homburg, 25.03.2019
von FERI AG
  • Signifikant günstigere Gebühren für Investoren
  • Kostenvorteile werden an Kunden weitergereicht
  • FERI mit innovativem Hedgefonds Seeding-Managerkonzept

Um schneller auf den Radar finanzstarker Investoren wie Pensionskassen, Versorgungswerke oder Versicherungen zu kommen, bieten die Manager kleinerer und oftmals neuer Hedgefonds zunehmend Umsatzbeteiligungen oder signifikante Gebührennachlässe an. Von solchen günstigen Konditionen profitieren alle Beteiligten, insbesondere jedoch die Endinvestoren. „Der Seeding-Manager erhält auf diese Weise die Investitionsvolumina, die er benötigt, und für den Kunden verbessert sich die Nettoperformance“, fasst Marcus Storr, Head of Alternative Investments bei FERI die Vorteile des Konzepts zusammen.

Aus Sicht des Hedgefonds gilt: Je größer das verwaltete Vermögen, desto höher die Einnahmen aus den Managementgebühren. Große Investoren werden auf einen noch jungen Hedgefonds jedoch erst dann aufmerksam, wenn die Assets under Management (AuM) eine bestimmte Mindestgröße erreicht haben (i.d.R. etwa 100 Mio. US-Dollar). Mit seinem Seeding-Managerkonzept verhilft FERI ausgewählten Hedgefonds zu frischem Kapital, der Fonds erreicht dadurch schneller das gewünschte Investitionsvolumen. Dafür zeigt sich das Fondsmanagement bereit, die Management Fee zu senken, den Investor am Umsatz zu beteiligen oder Anteile an der Gesellschaft abzugeben. Diesen „Revenue Share“ leitet FERI prinzipiell an seine Kunden weiter. „Neben der eigentlichen Fondsrendite entsteht damit praktisch eine zweite Performancekomponente. Im Extremfall kann der Return on Invest selbst dann noch positiv ausfallen, wenn die eigentliche Rendite des Fonds ins Minus rutscht“ erläutert Storr. Das Konzept widerlege auch das weit verbreitete Vorurteil, dass Hedgefonds teuer sein müssten. „Der globale Wettbewerb der Hedgefonds untereinander eröffnet Investoren aktuell einigen Verhandlungsspielraum. Tatsächlich sind die Management Fees in den vergangenen Jahren stark gesunken“, so Storr.

Vorteile gegenüber dem klassischen Seeding

Aufgrund der langjährigen Expertise im globalen Hedgefonds-Markt kann FERI die Erfolgschancen junger Hedgefonds-Teams realistisch einordnen. Im Gegensatz zur klassischen Seed-Finanzierung, also einer Beteiligung an der Verwaltungsgesellschaft des Managers selbst, investiert FERI bei diesem Konzept nicht vor der Auflage des Fonds. Da der ausgesuchte Hedgefonds bereits am Markt eingeführt ist, fallen die typischen Anfangsrisiken weg, die ansonsten mit einem Investment in der Entwicklungsphase verbunden sind. Außerdem entfällt die Notwendigkeit mehrjähriger Lockups, also einer Kapitalbindung auf bestimmte Zeit. Stattdessen kann FERI als „gewöhnlicher“ Investor seine Fondsanteile zu den normalen Konditionen an den Fonds zurückgeben und die FERI Kunden können zusätzlich von der Umsatzbeteiligung am Manager profitieren.


Über FERI AG

Die FERI Gruppe mit Hauptsitz in Bad Homburg wurde 1987 gegründet und hat sich zu einem der führenden Investmenthäuser im deutschsprachigen Raum entwickelt. Für institutionelle Investoren, Familienvermögen und Stiftungen bietet FERI maßgeschneiderte Lösungen in den Geschäftsfeldern:

  • Investment Research: Volkswirtschaftliche Prognosen & Asset Allocation-Analysen
  • Investment Management: Institutionelles Asset Management & Private Vermögensverwaltung
  • Investment Consulting: Beratung von institutionellen Investoren & Family Office-Dienstleistungen

Das 2016 gegründete FERI Cognitive Finance Institute agiert innerhalb der FERI Gruppe als strategisches Forschungszentrum und kreative Denkfabrik, mit klarem Fokus auf innovative Analysen und Methodenentwicklung für langfristige Aspekte von Wirtschafts- und Kapitalmarktforschung.

Derzeit betreut FERI zusammen mit MLP ein Vermögen von 34,5 Mrd. Euro, darunter 8 Mrd. Euro Alternative Investments. Die FERI Gruppe unterhält neben dem Hauptsitz in Bad Homburg weitere Büros in Düsseldorf, München, Luxemburg, Wien und Zürich.



Pressekontakt

Katja Liese

Mitglied der Geschäftsleitung

Unternehmensstrategie, Marketing und Kommunikation

T +49 (0) 6172 916-3192

F +49 (0) 6172 916-1192

presse@feri.de

FERI AG

Rathausplatz 8-10

61348 Bad Homburg


Telefon
Kontakt
Login
Sprache
Katja Liese
Mitglied der Geschäftsleitung
Unternehmensstrategie, Marketing und Kommunikation

T +49 (0) 6172 916-3192
F +49 (0) 6172 916-1192
presse@feri.de

FERI AG
Rathausplatz 8-10
61348 Bad Homburg

Kontaktformular

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir kommen auf Ihr Anliegen zurück.

Leider ist ein Fehler aufgetreten.

Zu Feri in:
KONTAKT
Telefon
Kontakt
Katja Liese
Mitglied der Geschäftsleitung
Unternehmensstrategie, Marketing und Kommunikation

T +49 (0) 6172 916-3192
F +49 (0) 6172 916-1192
presse@feri.de

FERI AG
Rathausplatz 8-10
61348 Bad Homburg

Kontaktformular

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir kommen auf Ihr Anliegen zurück.

Leider ist ein Fehler aufgetreten.