Zu Feri in:
myFERI Economics Portal

FERI Alternatives Update: Juni 2019 – Marktneutrale Faktorprämienstrategie: Rendite mit System

Bad Homburg, 12.06.2019
von FERI AG
  • Überrendite mit ausgewählten Aktienmerkmalen
  • FERI mit innovativem Multi-Faktor-Konzept

Auf der Suche nach Outperformance hat die Finanzwelt in den vergangenen Jahren mit dem Faktor-Investing einen neuen Trend gesetzt. Auch wenn die Ergebnisse in der jüngeren Vergangenheit nicht ganz die Erwartungen erfüllt haben, findet der Investmentstil immer mehr Anhänger. Faktorstrategien sind wissenschaftlich fundiert und über eine wachsende Zahl unterschiedlichster Faktor-ETFs für Investoren leicht zugänglich. Den Ausgangspunkt bilden fünf Basisfaktoren, die sich historisch als zuverlässige Outperformer am Aktienmarkt erwiesen haben: Unternehmensgröße, Unternehmenswert, Momentum, Volatilität und Qualität. Da die Performance dieser Einzelfaktoren jedoch stark von der jeweiligen Marktphase abhängt, gehen viele Produktanbieter und Investoren dazu über, die einzelnen Renditequellen in Multifaktor-Portfolien zu kombinieren. Zieht man die historischen Daten heran, spricht tatsächlich einiges für diesen Ansatz. Mit einem Multi-Faktor-Portfolio, in dem die fünf genannten Basisfaktoren gleichgewichtet enthalten sind, hätten Anleger von 1999 bis 2018 jedes Jahr einen Mehrertrag gegenüber dem Weltaktienmarkt von 2,7 Prozent erzielt. Ausschalten lassen sich Kapitalmarktschwankungen jedoch auch mit einem Multifaktor-ETF nicht. Auf lange Sicht erzielen sie zwar eine Outperformance gegenüber dem Markt, doch Kurskapriolen können die Ergebnisse kurzfristig jederzeit verhageln.

Faktorprämien gezielt einsammeln

Um dieses Dilemma zu lösen, hat FERI nun einen Weg gefunden, bei dem die einzelnen Faktorprämien marktneutral separiert werden und somit praktisch auch mittels eines UCITS-Fonds investierbar sind. „Diese separierten Prämien besitzen eine signifikante Marktunabhängigkeit und stellen damit eine attraktive alternative Ertragsquelle dar“, sagt Carsten Hermann, Geschäftsführer und Leiter Investment Management bei FERI.

Um die Faktorprämien einzusammeln, werden einzelne Faktor-Strategien, bei denen in der jeweiligen aktuellen Marktphase ein Gewinn erwartet wird, im Portfolio implementiert. Diesen Positionen wird dann in gleicher Höhe ein marktkapitalisierter Index gegenübergestellt und leer verkauft. „Die Gewichtung der einzelnen Faktorprämien orientiert sich an der jeweiligen Marktphase. Damit gelingt es, die Faktorprämie mit moderatem Risiko investierbar zu machen und eine stabile und systematische Outperformance zu generieren“, sagt Michael Winker, Direktor Portfolio Management und Head of ETF Investments der FERI Trust GmbH.

Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, analysiert FERI, wie die jeweiligen Indexanbieter ihre Faktor-Strategien konstruieren. Da es hier teilweise spürbare Unterschiede in der Systematik gibt, wirkt sich das auch nachhaltig auf das zu erwartende Ergebnis aus. Vor diesem Hintergrund entwickelt FERI geeignete Strukturen, um Faktorprämien als alternative Ertragsquelle für institutionelle sowie private Anleger investierbar zu machen.


Über FERI AG

Die FERI Gruppe mit Hauptsitz in Bad Homburg wurde 1987 gegründet und hat sich zu einem der führenden Investmenthäuser im deutschsprachigen Raum entwickelt. Für institutionelle Investoren, Familienvermögen und Stiftungen bietet FERI maßgeschneiderte Lösungen in den Geschäftsfeldern:

  • Investment Research: Volkswirtschaftliche Prognosen & Asset Allocation-Analysen
  • Investment Management: Institutionelles Asset Management & Private Vermögensverwaltung
  • Investment Consulting: Beratung von institutionellen Investoren & Family Office-Dienstleistungen

Das 2016 gegründete FERI Cognitive Finance Institute agiert innerhalb der FERI Gruppe als strategisches Forschungszentrum und kreative Denkfabrik, mit klarem Fokus auf innovative Analysen und Methodenentwicklung für langfristige Aspekte von Wirtschafts- und Kapitalmarktforschung.

Derzeit betreut FERI zusammen mit MLP ein Vermögen von 36,3 Mrd. Euro, darunter 8 Mrd. Euro Alternative Investments. Die FERI Gruppe unterhält neben dem Hauptsitz in Bad Homburg weitere Büros in Düsseldorf, Hamburg, München, Luxemburg, Wien und Zürich.



Pressekontakt

Katja Liese

Mitglied der Geschäftsleitung

Unternehmensstrategie, Marketing und Kommunikation

T +49 (0) 6172 916-3192

F +49 (0) 6172 916-1192

presse@feri.de

FERI AG

Rathausplatz 8-10

61348 Bad Homburg


Telefon
Kontakt
Login
Sprache
Katja Liese
Mitglied der Geschäftsleitung
Unternehmensstrategie, Marketing und Kommunikation

T +49 (0) 6172 916-3192
F +49 (0) 6172 916-1192
presse@feri.de

FERI AG
Rathausplatz 8-10
61348 Bad Homburg

Kontaktformular

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir kommen auf Ihr Anliegen zurück.

Leider ist ein Fehler aufgetreten.

Zu Feri in:
KONTAKT
Telefon
Kontakt
Katja Liese
Mitglied der Geschäftsleitung
Unternehmensstrategie, Marketing und Kommunikation

T +49 (0) 6172 916-3192
F +49 (0) 6172 916-1192
presse@feri.de

FERI AG
Rathausplatz 8-10
61348 Bad Homburg

Kontaktformular

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir kommen auf Ihr Anliegen zurück.

Leider ist ein Fehler aufgetreten.